zur Person

Guten Tag, mein Name ist Dagmar Vieren,

ich bin staatlich anerkannte und examinierte Logopädin und freue mich darauf, mich bei Ihnen vorzustellen.

Die Kooperation mit anderen therapeutischen Berufen (Ergotherapeuten, Physiotherapeuten) und Ärzten (Neurologen, HNO und Kinderärzte) helfen mir, meine Patienten nicht nur aus logopädischer Sicht, sondern ganzheitlich zu sehen und zu behandeln.

Im Vordergrund steht für mich dabei die individuelle Persönlichkeit jedes Einzelnen zu achten und entsprechend dieser unterstützend tätig zu werden. Mit dieser Grundhaltung stelle ich Ihnen meine Fähigkeiten zur Verfügung. Sprechen Sie mich an, ich freue mich, Sie zu beraten und zu begleiten.

Neben den Therapien in meiner Praxis führe ich selbstverständlich auch Hausbesuche nach Anmeldung durch.
 
     
Mein sprachtherapeutischer Ansatz ist: Ganzheitlichkeit

Der Mensch ist kein Puzzle, aus dem man ein Teil, wenn es nicht richtig „funktioniert“ entnehmen, reparieren und danach wieder einsetzen kann.

Der Mensch ist ein individuell verschiedenes, in sich einzigartiges und vor allem ganzheitliches Wesen. Seine Fähigkeiten entwickeln sich nicht getrennt von einander, sondern in einem einzigartigen Zusammenwirken miteinander.

Somit kann auch eine Sprachentwicklungsverzögerung nicht als Einzelschwäche behandelt bzw. eine Sprachstörung nicht als Einzelproblem gelöst werden.

Erst durch eine ganzheitliche Behandlung unter Einbeziehung aller Entwicklungsbereiche und Fähigkeiten des Patienten können qualitativ hochwertige Behandlungserfolge in der Sprachtherapie erreicht werden.

   
  Diese Bereiche werden bei einer ganzheitlichen Entwicklungsförderung integriert:
       
  Sozialkompetenz
  Emotionalität
  Psychomotorik  
  Auditive Wahrnehmung (hören)  
  Visuelle Wahrnehmung (sehen)  
  Aufmerksamkeit / Konzentration  
  Phonologische Bewusstheit  
  Grobmotorik  
  Fein- und Graphomotorik